Zum Inhalt springen
Fischer & Rabe
18:30 - 1. September 2022
Atelier Teufelsbäck, Batteriegasse 1, 92224 Amberg

Fabelhafte Heldinnen – Fischer & Rabe

Sie nennen sich selbst die “unbesungenen Heldinnen des Kleinstadt-Pop”. “Fischer & Rabe”, das sind Julia Fischer und Karin Rabhansl. Zwei Künstlerinnen, die durchaus gern auch mal solo auftreten, doch für dieses Projekt schließen sich die beiden gern zusammen. Daraus entsteht eine wunderbare Komposition aus zwei Portfolios, welche sich auf fast magische Weise perfekt ergänzen.

Julia „Jules“ Fischer

Sie selbst bezeichnet ihre Musik ganz unprätentiös als handgemachten Soul und Blues direkt aus dem Herzen. Wir schlussfolgern auf Ohrwurm-Alarm. Manege frei für die unglaubliche Julia „Jules“ Fischer!

Nach langen Jahren des Studiums und der Ertüchtigungen ist die Sängerin und Pianistin aus Hersbruck Rock City glücklich Kapitänin ihres eigenen Schiffs. Mit The Jules Band bündelt sie die Einflüsse und Erfahrungen aus ungezählten genreübergreifenden Kollaborationen – und besinnt sich zugleich auf ihre musikalischen Wurzeln: Blues kombiniert mit Pop wird zu Piano Soul!

Fernab der postmodernen Beliebigkeit perlen hier stilsichere Eigenkompositionen samtig und butterweich aus den Boxen. Die Texte ihrer zeitlosen Preziosen erzählen aus dem eigenen und aus anderen Leben. Dazu aber auch die ein oder andere schräge Geschichte, die garantiert nicht erfunden ist. Insoweit: Läuft bei Jules. Oder wie ihr Schlagzeuger sagen würde: „mighty mighty!“

Karin Rabhansl

Sie gilt als eine der einflusslosesten Künstlerinnen ihrer Generation. Dabei machte sie sich einen Namen als „das No-Hit-Wonder aus dem Bayerischen Wald“: Die furchtlose Karin Rabhansl macht dunkelbunte Liedermacherei auf Hochdeutsch und Niederbayerisch oder wenn’s pressiert auch auf Englisch – wahlweise solo oder mit ihrer Rockband. Oder eben als Teil von “Fischer & Rabe”.

Textlich geht es um Sieger und Verlierer, über Monster und Superhelden, Lügner und Dauernörgler, um Einsamkeit, Abschiede, verratene Träume und um den Teufel.

„Ich bin ein Gitarrenmädchen“, sagt die Bajuwarin mit den bunten Ringelsocken, die sich stilistisch nicht festnageln lassen will (Mundart-Riot anyone?!). Und trotzdem weiß Karin Rabhansl, wo sie herkommt und was sie will. Denn wie einst schon Pippi Langstrumpf sang: „Ich mach’ mir die Welt, wie sie mir gefällt!“

Rückblicke

Bereits in den vergangenen Jahren begeisterten die Künstlerinnen mit ihren Auftritten. Einmal trat Karin Rabhansl solo auf, beim zweiten Mal im Duo mit Jules Fischer. Wir haben die Auftritte gefilmt. Besuchen Sie bei Interesse unsere Veranstaltungsseite. Dort finden Sie die Videos.

Veranstalter

Weitere Veranstalter

Ticket Details

  • Eintritt 0€   Plätze 60
    Plätze verfügbar0
  • Ausgebucht - Nutzen Sie unsere Warteliste auf der Seite mit allen Veranstaltungen!

Export